Presserklärung der niedersächsischen Fremdsprachenverbände

Hier der vollständige Text zum Download